Die RAPID-Jahres-Chronik 1901
 

24. Februar 1901

Der SC Rapid lädt zur Mitgliederversammlung im Clublokal "Hilgarth's Restauration".

3. März 1901

Die für diesen Tag geplanten Meisterschaftsspiele, darunter auch Union gegen Rapid, müssen abgesagt werden.

10. März 1901

Das geplante Meisterschaftsspiel zwischen Rapid und Graphia auf der Schmelz muss abgesagt werden.

17. März 1901

Im ersten Meisterschaftsspiel des Jahres siegt Rapid gegen den AC Viktoria mit 4:1.

25. März 1901

Eine dezimierte Rapid-Mannschaft muss sich im "Tagblatt-Pokal" Union Wien mit 0:3 geschlagen geben. Zu Beginn stehen nur acht Rapidspieler am Feld, ein Neunter kommt später hinzu.

31. März 1901

Rapid trifft auf der Schmelz auf den Hietzinger SC (Ergebnis nicht bekannt).

14. April 1901

Auf der Schmelz treten die Mannschaften von Rapid und Rapid II in einem internen Spiel aufeinander.

21. April 1901

In der Junioren-Konkurrenz trennen sich die zweiten Mannschaften von Rapid und RS Austria auf dem Schmelzer Exerzierfeld 3:3.

5. Mai 1901

Rapid verliert ein Spiel beim 1. Mödlinger FC mit 0:7, auch bei den zweiten Mannschaften siegen die Gastgeber mit 2:0.

12. Mai 1901

Die erste Auslandsreise Rapids führt nach Prag und endet gegen die dortige Austria mit einem 1:1-Unentschieden. Das ursprünglich geplante Meisterschaftsspiel gegen Vorwärts wird verschoben.

19. Mai 1901

Auf dem Schmelzer Exerzierfeld ist das Meisterschaftsspiel zwischen Rapid und Vorwärts angesetzt, Ergebnis ist keines bekannt.

26. Mai 1901

Auf der Schmelz ist das Meisterschaftsspiel der II. Klasse zwischen Rapid und Graphia angesetzt, Ergebnis ist keines bekannt.

2. Juni 1901

In Klosterneuburg soll ein Spiel zwischen dem Rasenspiel-Club Austria und Rapid stattfinden. (kein Ergebnis bekannt)

9. Juni 1901

Rapid verliert das Meisterschaftsspiel gegen den als Aufsteiger in die 1. Klasse bereits feststehenden Hernalser FAK Vorwärts mit 0:2.

16. Juni 1901

In der II. Klasse soll das Spiel zwischen Graphia und Rapid stattfinden. (Ergebnis nicht bekannt).

22. Juni 1901

Im letzten Meisterschaftsspiel siegt Rapid gegen Graphia mit 3:0 und belegt in der 2. Klasse des "Wiener Tagblatt-Pokals" den dritten Endrang hinter den Aufsteigern Hernalser FAK Vorwärts und Graphia.

8. Juli 1901

Die Mitglieder des SC Rapid werden zu einer Ausschusssitzung geladen.

2. September 1901

Rapid-Spieler Karl Feldmüller fungiert beim Spiel Roßauer SC gegen Neubauer Sport-Club als Schiedsrichter.

8. September 1901

Trainings-Beginn beim SC Rapid.

15. September 1901

Zum Auftakt der neuen Saison des "Wiener Tagblatt-Pokals" erreicht Rapid in der 2. Klasse gegen den nur mit 9 Spielern angetretenen Rasenspielclub Austria nur ein 0:0-Remis. In der Junioren-Konkurrenz siegt Rapid II gegen Graphia II mit 2:0.

29. September 1901

Das Freundschaftsspiel zwischen Rapid und dem Roßauer Sportklub wird beim Stand von 1:1 abgebrochen.

13. Oktober 1901

In der Junioren-Konkurrenz siegt Rapid II auf der Hohen Warte gegen Vienna III mit 4:3.

20. Oktober 1901

Im "Tagblatt-Pokal" kassieren sieben Rapidler ein 0:7-Debakel gegen 10 Spieler von Union. In der Junioren-Konkurrenz verliert Rapid II auf der Forstwiese gegen WFC 1898 III mit 0:6. Rapid III siegt auf der Schmelz gegen Hellas III mit 3:0.

27. Oktober 1901

In der Junioren-Konkurrenz siegt Rapid II gegen Hellas II mit 7:1.

3. November 1901

Rapid und Hellas trennen sich in einem Freundschaftsspiel 0:0.

10. November 1901

Auf der Schmelz ist ein Spiel zwischen Rapid und Mödling angesetzt, in der Junioren-Konkurrenz siegt Rapid II gegen RS Austria II mit 10:0.

15. November 1901

Eine kombinierte Rapid-Mannschaft siegt in einem Spiel gegen den Arbeiter Sportverein mit 1:0. Auf der Schmelz soll zeitgleich ein Spiel zwischen Rapid und dem FC Sparta stattfinden (kein Ergebnis bekannt).

17. November 1901

In der Junioren-Konkurrenz siegt Rapid II am Handelskai gegen Union II mit 3:1.

24. November 1901

Auf der Hohen Warte ist ein Spiel zwischen Rapid und der 2. Mannschaft der Vienna angesetzt (Ergebnis unbekannt).

1. Dezember 1901

Das Meisterschaftsspiel auf der Schmelz zwischen Rapid und Viktoria wird abgesagt.

8. Dezember 1901

In der Junioren-Konkurrenz siegt Rapid II gegen WAC II sensationell mit 8:1. Das Meisterschaftsspiel Rapids auf der Schmelz gegen Viktoria wird abgesagt.

29. Dezember 1901

Eine Auswahl der II. Klasse der Unionsmeisterschaft siegt auf dem Prater-Sportplatz gegen die Auswahl der II. Klasse mit 4:0. Mit Schrammel und Feldmüller stehen im Team der II. Klasse erstmals Spieler von Rapid in der Auswahl.