Saison 1938/39
Deutscher Pokalsieger
Meisterschaft: 3. Platz hinter Admira und Wacker
Spiele | Meisterschaftsinformation
Kader
Meisterschaft Deutscher Pokal
Name Spiele Tore Spiele Tore
Rudolf Raftl 15 3
Anton Mayer 3 1  
Heribert Sperner 18 4
Stefan Wagner 6
Rudolf Schlauf 12 4
Walter Schörg 5 1
Franz Wagner 17 4
Stefan Skoumal 16 4
Johann Hofstätter 15 1 3 1
Karl Czerny 1
Engelbert Uridil 3 2
Wilhelm Fitz 1
Franz Kaspirek 10 3 3 1
Wilhelm Holec 11 5 4 2
Franz Hofer 17 8 4
Rudolf Hawlicek 1
Johann Pesser 10 1 1
August Fellner 1
Hermann Dvoracek 1 1
Franz Binder (C) 17 27 (SK) 4 4
Georg Schors 18 11 4 5
Sektionsleiter: Dionys Schönecker (stirbt am 14. 9. 1938)/Hans Hierath
Trainer: Leopold Nitsch
 
Meisterschaft
Rapid - Admira 1:4 0:0
Spiele
18
Rapid - Wacker 3:4 0:0
Siege
11
Rapid - Sportclub 7:2 1:2
Unentschieden
3
Rapid - Vienna 4:0 3:1
Niederlagen
4
Rapid - Austria 5:1 0:4
Tore
60:29
Rapid - Amateure Fiat 2:2 3:2
Punkte
25
Rapid - Grazer SC 6:2 3:0    
Rapid - Amateure Steyr 4:3 3:1    
Rapid - Wacker Wr. Neustadt 2:0 13:1    
 
Deutscher Pokal
Achtelfinale Rapid - Amateure Fiat
5:1
Viertelfinale Waldhof Mannheim - Rapid
2:3
Semifinale Rapid - 1. FC Nürnberg
2:0
Finale Rapid - FSV Frankfurt
3:1