Rudolf RAFTL

Nationalität: Österreich
geboren am 7. 2. 1911 in Wien
gestorben am 5. 9. 1994
Position: Tormann 4 x Meister (1934/35, 1937/38, 1939/40, 1940/41)
Deutscher Meister 1941
Deutscher Pokalsieger 1938

1930-1944 bei Rapid

Meisterschaft Cup Deutsche Meisterschaft Deutscher Pokal Mitropacup
Saison Spiele Erfolg Spiele Erfolg Spiele Erfolg Spiele Erfolg Spiele Erfolg
1930/31 2 3. Platz 2 Platz 7
1931/32 6 3. Platz 2 Semifinale
1932/33 11 2. Platz 2 Achtelfinale
1933/34 22 2. Platz 5 Finale 4 Zwischenrunde
1934/35 22 Meister 6 Semifinale 2 Vorrunde
1935/36 18 3. Platz 2 2. Runde 2 1. Runde
1936/37 20 5. Platz 4 Semifinale
1937/38 14 Meister 1 Achtelfinale
1938/39 15 3. Platz 3 Sieger
1939/40 11 Meister 9 3. Platz 7 Semifinale
1940/41 17 Meister 8 Meister 5 Semifinale
1941/42 2 2. Runde
1942/43 1 6. Platz
1943/44 10 7. Platz
1944/45 5* abgebr. 3 3. Runde
Gesamt 169 24 17 20 8

* Meisterschaft abgebrochen (Einsätze in Statistik nicht erfasst)

Hertha (1928-1929), Vienna (1946-1948)
6 Länderspiele für Österreich (1933-1937; WM-Teilnehmer 1934)
6 Länderspiele für Deutschland (1938-1940; WM-Teilnehmer 1938)

Rudolf Raftl kam Anfang 1931 von der Hertha zu Rapid und war anfangs Ersatz für Stammtorhüter Josef Bugala. Ab 1933 war dann Raftl für mehr als ein Jahrzehnt die unumstrittene Nummer eins im Rapid-Tor. Der eher klein gewachsene Torhüter zeichnete sich durch große Reaktionsschnelligkeit und eine überragende Sprungkraft aus.

Bei vier Österreichischen Meistertiteln und - nach dem Anschluss Österreichs an Deutschland - auch beim Sieg in derDeutschen Meisterschaft 1941 und im Pokal 1938 stand Raftl im Tor der Grün-Weißen. Sowohl für Österreich als auch für Deutschland absolvierte Raftl zwischen 1933 und 1940 jeweils 6 Länderspiele und war WM-Teilnehmer 1934 für Österreich und 1938 für Deutschland. 1994 starb Rudolf Raftl 83-jährig.